Auslagenersatz für Mitarbeiter, die ein Elektro- oder Hybridfirmenwagen fahren

Elektrofahrzeuge oder Hybridelektrofahrzeuge, die ein Mitarbeiter auch zu Hause auflädt, verursachen dort naturgemäß Kosten durch den Stromverbrauch. Ein exakter Nachweis, der dabei entstehenden Kosten ist nicht möglich.

Aber es besteht für den Arbeitgeber die Möglichkeit eines pauschalen Auslagenersatzes, der dann auch steuer- und sozialversicherungsfrei ausgezahlt werden kann. Zwei Dinge müssen dabei unterschieden werden. Handelt es sich um ein Elektrofahrzeug oder ein Hybridelektrofahrzeug? Und die zweite Frage ist, ob es eine zusätzliche für den Mitarbeiter kostenlose Lademöglichkeit beim Arbeitgeber gibt oder nicht.

Seit dem 1. Januar 2021 sind dann zwischen 15 und 70 EUR monatlich als pauschaler Auslagenersatz möglich. Für Elektrofahrzeuge sind es 30 EUR bei zusätzlicher Lademöglichkeit bzw. 70 EUR, wenn diese Möglichkeit beim Arbeitgeber nicht besteht. Bei den Hybridelektrofahrzeugen sind es 15 EUR mit bzw. 35 EUR ohne zusätzliche Lademöglichkeit.

Bitte sprechen Sie uns gern zu diesem Thema an, da auch hier natürlich kurzfristige Änderungen nicht ausgeschlossen sind.

Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag: 7.30 - 17.00 Uhr
Freitag : 7.30 - 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

TOP