Informationen für Unternehmer

Bitte bedenken Sie die Schnellebigkeit im heutigen Tagesgeschäft, auch - oder sogar insbesondere - im Steuerrecht. Es kann daher vorkommen, dass wir von der Tagesaktualität überholt werden. Eine Haftung für die Informationen in den nachfolgenden Merkblättern können wir daher nicht übernehmen. Bitte sprechen Sie uns bei Fragen daher direkt an. So können Sie sicher sein, dass die Information immer genau und umfassend ist.

Rechnungen

Damit eine Rechnung vom Finanzamt anerkannt wird, müssen folgende Angaben enthalten sein:

Weiterlesen...

Geänderte Verwaltungsauffassung zur Umkehrung der Steuerschuldnerschaft bei Bauträgergeschäften

Bauträger, die Grundstücke bebauen und dann im eigenen Namen veräußern, sind nicht Steuerschuldner für die bezogenen Bauleistungen. Denn Bauträger erbringen mit der Bebauung und Veräußerung von Grundstücken Grundstückslieferungen und keine Werklieferungen und damit auch keine Bauleistungen.

Weiterlesen...

Bewirtungsaufwendungen

Damit so genannte Geschäftsessen steuerlich abzugsfähig sind, müssen diverse Voraussetzungen erfüllt werden.

Auf keinen Fall ausreichend ist in diesen Fällen eine handgeschriebene Quittung mit dem Vermerk „Speisen und Getränke“. Vielmehr muss ein maschinell erstellter Beleg mit einer Einzelauflistung aller Speisen und Getränke vorhanden sein. Dieser Beleg muss zudem noch eine fortlaufende Nummerierung ausweisen.

Weiterlesen...

Behandlung der Aufwendungen für Frühstück bei Hotelrechnungen

Welche Vorraussetzungen müssen erfüllt sein, damit das Frühstück Ihres Hotelbesuchs mit abgerechnet werden kann. Informieren Sie sich hier über die zwei möglichen Varianten.

Weiterlesen...

Fahrtenbuch

Bei einer Prüfung werden in aller Regel alle zur Verfügung stehenden Belege geprüft und es werden – vom Mandanten häufig nicht vorhergesehene – Zusammenhänge hergestellt. Insbesondere die nachfolgenden Unachtsamkeiten und Fehler sind zu vermeiden:

Weiterlesen...

Aufwendungen für Geschenke

Ein Geschenk ist regelmäßig anzunehmen, wenn ein Steuerpflichtiger einem Geschäftsfreund oder dessen Beauftragten ohne rechtliche Verpflichtung und ohne zeitlichen oder sonstigen unmittelbaren Zusammenhang mit einer Leistung des Empfängers eine Bar- oder Sachzuwendung gibt:

Weiterlesen...

Innergemeinschaftliche Lieferung

Damit eine Lieferung in das EU-Ausland eine steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung ist, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Weiterlesen...

Neue Vertragspartner

Bei neuen Vertragspartnern ist eine umfassende und detaillierte Überprüfung vorzunehmen. Je höher die mit dem Vertragspartner geplanten bzw. erzielten Umsätze ausfallen, desto höher werden in der Regel die von den Finanzbehörden gestellten Anforderungen an die Überprüfung des Vertragspartners sein.

Weiterlesen...

Versicherungspflicht Selbstständiger

Was Sie als Selbstständiger bezüglich Ihrer Versicherungspflicht zu beachten haben, haben wir Ihnen hier übersichtlich aufgeführt.

Weiterlesen...

Vorsteuerabzug

Damit ein Vorsteuerabzug vom Finanzamt anerkannt wird, müssen folgende Angaben in einer Rechnung enthalten sein:

Weiterlesen...

Zutreffende Gestaltung von Endrechnungen

Es ist bei Endrechnungen insbesondere darauf zu achten, dass bei der Anrechnung von Anzahlungen oder Abschlagszahlungen, die mit gesondertem Ausweis der USt angefordert worden sind, die An- oder Abschlagszahlungen in Entgelt und USt aufzuteilen sind (§ 14 Abs. 5 Satz 2 UStG).

Weiterlesen...

Betriebsfeiern

Gerade rechtzeitig zu den diesjährigen Betriebsweihnachtsfeiern veröffentlicht der Bundesfinanzhof (BFH) zwei Urteile, die Laune machen. Zwar ist die Teilnahme an einer Betriebsfeier für Mitarbeiter grundsätzlich frei von Steuern und Sozialabgaben.

Weiterlesen...